Kinderrehabilitation auch für Tracheotomierte und Beatmete Kinder!!!!

Ich besuche noch schon seit 6 Jahren die Kinderreha in Bad Radkersburg! Begonnen haben wir ohne Tracheostoma in der Kids Chance im Radkersburger Hof!

Nun haben wir auch die Reha in der Klinik kennen gelernt und ich möchte dazu ein wenig berichten!

Untergebracht waren wir in einem Klinikbereich gleich neben dem Hotel! Vorteil hier, dass immer ein Arzt und Pflegepersonal anwesend ist!

Die Therapiemöglichkeiten sind wie folgt:

  • Physiotherapie (täglich)
  • Ergotherapie (täglich)
  • Logopädie
  • Massagen
  • Ernährungsberatung
  • Sozialberatung
  • Wassertherapie
  • Neurologische Beratung
  • Orhtoptik
  • Orthopädische Beratung mit Hilfsmittelversorgung
  • Schulbesuch

 

Weiteres haben sich die Firmen Vivisol und Heimomed bereit erklärt, alle kleinen Patienten, Ärzte und Pflegepersonal jederzeit mit wichtigen Informationen zu versorgen und regelmäßige Schulungen anzubieten!

 

Der Therapieplan wird genau auf die Bedürfnisse des Kindes angepasst und es wird sehr viel Wert auf die Informationen der Eltern gelegt!

 

Die Unterbringung findet in einem 2-Bettzimmer statt mit Balkon! Wenn es notwendig ist Geschwisterkinder mitzunehmen oder den Partner um sich in der Pflege abzuwechseln wird meist eine optimale Lösung gefunden!

 

Man kann zusätzlich das hauseigene Hallenbad und die Therme des Hotels benutzen sowie einen Aufenthaltsraum mit Kochmöglichkeiten und Spieleecke!

Eine Waschmaschine und ein Trockner stehen auch bereit!

Die Kurkonditorei ist für mich das Highlight des gesamten Aufenthaltes! Dort kann man zwischen den Therapien etwas entspannen!

Es gibt in der Umgebung schöne Spazierwege und Spielplätze sowie eine wunderschöne Altstadt mit Einkaufsmöglichkeiten welche man bequem zu Fuss erreichen kann (Hofer, Spar, Billa, BIPA, DM, KICK, Teddymarkt, Trafik, Tacco, Fussl u.v.m.)

Jeden Freitag findet in der Hotelbar ein Tanzabend statt welcher für unsere Kinder immer eine große Freude bis jetzt war!

 

Zusätzlich gibt es in den Sommermonaten ein Freibad!

 

Nun wie kommt man nun zu dieser REHA??

 

Als erstes müsst ihr Kontakt aufnehmen mit dem Büro des Herrn Prim. Dr. Kubik denn dieser will natürlich alle Kinder und deren Angehörigen vorher zu einem persönlichen Gespräch einladen!

Danach holt ihr euch vom Hausarzt einen Antrag auf Rehabilitation und reicht dies bei eurer Krankenkasse ein!

Nach Bewilligung wir die Klinik verständigt und gibt euch einen Termin bekannt!

In der Regel kommt es nicht so oft zu Problemen bei der Bewilligung wenn doch wird die Klinik euch gerne weiter helfen mittels einer Empfehlung!

 

Ca. 30 Minuten mit dem Auto entfernt liegt das Krankenhaus Graz wo Spezialisten für Tracheostoma und Beatmung eng mit der Reha zusammen arbeiten!

Ein Intensivrettungswagen steht jederzeit bereit!

Wichtig ist die Kommunikation mit dem Personal da nur so ein angenehmer Aufenthalt gewährleistet werden kann!

 

Man beachte trotzdem, dass dort zwar geschultes Personal arbeitet, und wenn man eurer Kind kennt ein gewisses Vertrauen entsteht jedoch müsst ihr die Pflege und Versorgung eures Kindes größenteils selbst übernehmen! Man wird euch unterstützend beiseite stehen jedoch komplett das Haus für mehrere Stunden verlassen, wird anfangs nicht möglich sein! Das Personal muss euch ja erst kennen lernen!

Intensivkrankenschwestern sind keine vor Ort!

 

Diese Reha so habe ich die Erfahrung gemacht bringt Familien wieder enger zusammen! Man erfährt so viel über sein eigenes Kind und kann sehr viele Tipps mit nach Hause nehmen!

 

Bei Fragen steht euch unter folgenden Kontakten immer wer zur Verfügung:

 

Kindertherapiezentrum Bad Radkersburg

Thermenstrasse 22

A-8490 Bad Radkerburg

Tel: +43(0)3476/3860

www.kids-chance.at

 

Abschliessend möchte ich noch darauf hinweisen, dass eine Therapie mit Tracheostoma und/oder Beatmung im KIDS CHANCE Bereich Radkersburger Hof nicht anzuraten ist! Dieser Teil der Kinderreha dient der anderen Kindern mit besonderen Bedürnissen!

 

Wenn ihr noch Fragen habt oder Unterstützung braucht wendet euch auch gerne an mich!