ICH WÜNSCHE ALLEN KINDERN UND DEREN ANGEHÖRIGEN EINE BESINNLICHE ADVENTZEIT, EIN SCHÖNES WEIHNSCHTSFEST UND EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR !!!

Willkommen in der neuen Welt!

Ich werde oft gefragt, wie es ist, ein behindertes Kind großzuziehen. Man kann es sich eigentlich nicht vorstellen.

Wenn du ein Baby erwartest, ist es so wie eine Reise zu planen - z.B. nach Italien. Du kaufst einen Reiseführer und macht tolle Pläne, was du alles besichtigen wirst: Venedig, das Meer, Pizza essen gehen, lecker Eis essen....

Vielleicht lernst du auch einige italienische Wörter. Alles sehr aufregend.

Nach Monaten voller Vorfreude kommt endlich der Tag. Du packst deine Taschen und los gehts. Einige Stunden später landet dein Flugzeug. Die Stewardess kommt und sagt: Willkommen in Südafrika!

Südafrika? Ich habe Italien gebucht! Ich wollte nach Italien. Mein ganzes Leben lang träumte ich davon nach Italien zu reisen.

"Es gab eine Änderung im Flugplan. Wir sind in Südafrika gelandet und da müssen Sie jetzt bleiben."

Das wichtigste dabei ist, dass man dich nicht an einen abstoßenden, dreckigen Ort gebracht hat, wo Hunger und Krankheit vorherrschen. Es ist nur ein anderer Ort.

So, jetzt musst du dir neue Reiseführer kaufen und eine komplett andere Sprache lernen. Du wirst auch Leute kennen lernen, die du sonst nicht getroffen hättest.

Du bist nun an einen ganz anderen Ort. Alles ist dort viel langsamer und weniger spektakulärer als in Italien.

Wenn du dann eine Zeit lang dort bist und dich gefangen hast, wirst du dich umsehen und bemerken: In Südafrika gibt es viele tolle Sehenswürdikeiten!

Aber alle, die nach Italien fahren oder von dort kommen, sind sehr beschäftigt und geben damit an, was für eine tolle Zeit sie dort verbringen. Und du wirst immer wieder sagen :"Ja, dort hätte ich hin sollen. Das hatte ich geplant!" Dein Schmerz darüber wird nie aufhören, denn der Verlust eines Traumes ist ein sehr bedeutender Verlust.

Aber wenn du dein Leben damit verbringst, darüber zu klagen, dass du nicht nach Italien fahren konntest, wirst du nie frei sein, das ganz Spezielle, die vielen liebenswerten Dinge an Südafrika zu geniessen!

 

Das Wichtigste ist, du bist nicht alleine! Informiere dich hier über viele Möglichkeiten der Versorgung vor allem kurz vor der Entlassung aus dem Krankenhaus!

Ich habe die Besten Firmen und Mitarbeiter bereit gestellt welche mit Herz und großem Einsatz immer für uns da sein werden!

 

Tracheostoma

Aus verschiedensten Gründen hat die Klinik entschieden deinem Kind eine Trachealkanüle anzulegen! Das ist kein Weltuntergang! Informiere dich hier über Versorgerfirmen welche dich bereits im Krankenhaus besuchen und all deine Fragen rund um das Tracheostoma so gut wie möglich beantworten können! Auch dein Arzt und das Pflegepersonal werden dich vor der Entlassung noch genauestens informieren! Jederzeit kannst du dich auch gerne an mich wenden!


Beatmung und Sauerstofftherapie

Das Krankenhaus hat die Indikation zur Beatmung und-oder Sauerstofftherapie gestellt! Unabhängig ob dein Kind eine Trachealkanüle hat oder nicht findest du auch hier wichtige Informationen und Kontaktdaten zu Sauerstofffirmen bzw. wichtige Telefonnummern (24h Notdienst)!


Sondenernährung

Du hast dich dazu entschieden deinem Kind mit künstlicher Ernährung zu helfen oder es wurde dir vom Arzt empfohlen dann kannst du dich hier informieren über Versorgerfirmen, Produktneuheiten u.v.m.